Mittwoch, 14. Oktober 2015

Mittwoch, 2. Januar 2013

(...)

 
Ich werde meinen Blog erst einmal für unbefristete Zeit auf Eis legen müssen, bis ich ein anderes Projekt beendet habe.

Bis dahin empfehle ich als Wegbegleiter Jillian Lukiwskis Blog und zum sich-Echauffieren Michael Reufstecks kritischen Artikel zum Geburtstag des deutschen Fernsehens. Trotz der trüben Aussichten zu unserem Fernsehprogramm habe ich noch eine nachträgliche Sehempfehlung: In der Trilogie  "Vom einfachen Leben" dokumentiert Filmemacher Klaus Röder seinen Versuch als Selbstversorger im Allgäu zu leben. Der BR strahlte die drei faszinierenden Teile der Dokumentation 2012 aus, und glücklicherweise kann man sie sich immer noch online ansehen.

Auf ein neues Jahr, in dem wir uns aus alter Haut schälen, neu und menschlicher werden. Darauf, dass wir zu dem stehen, was wir mögen. Godspeed!




p.s.:
Last but not least: Auf Badass Digest wird hoffentlich bald Film Crit Hulks mutmaßlich gigantisches Bond-Essay erscheinen. *eeeee*





Freitag, 21. Dezember 2012

LOVE LOVE LOVE

king saul fell on his sword when it all went wrong, and joseph's brothers sold him down the river for a song, and sonny liston rubbed some tiger balm into his glove. some things you do for money and some you do for love love love. raskolnikov felt sick but he couldn't say why when he saw his face reflected in his victim's twinkling eye. some things you'll do for money and some you'll do for fun, but the things you do for love are going to come back to you one by one. love love is going to lead you by the hand into a white and soundless place. now we see things as in a mirror dimly. then we shall see each other face to face. and way out in seattle young kurt cobain snuck out to the greenhouse, put a bullet in his brain. snakes in the grass beneath our feet, rain in the clouds above, some moments last forever, but some flare up with love love love.

 



Meine Liebe zu John Darnielle und den Mountain Goats: Stetig wachsend.